Seniorenanlage an der Dürerstraße mit buntem Blumenschmuck

Hausbewohner schaffen mit fachlicher Unterstützung eine neue Blühfläche für Wildblumen.

cimg1859

Von Paul Mielke, dem stellvertretenden Bezirksvorsteher (CDU)  kam die Idee, die Firma Ch. Steinhoff hatte das Know-how, die Hausbewohner nahmen den Spaten aktiv in die Hand. Im Frühjahr wurde eine Grünfläche an der Nordseite des Seniorenheimes, nach ent- sprechender Vorbereitung, mit einer Blühmischung eingesät. Das unbeständige Wetter verursachte

cimg1861

viele kritische Blicke – geht der Samen auch auf, hat sich unser Einsatz gelohnt?

Der Erfolg ist jetzt sichtbar und beeindruckend. Die Fläche ist vielfältig bunt, eine Schar von Schmetterlingen hat sie schon zu ihrem Eigentum erklärt. Dass die Hausverwaltung gleichzeitig eine

cimg1853

Sitzecke eingerichtet hat ist sicher kein Zufall, sondern die ideale Ergänzung  des Vorhabens. So konnte denn auch bei herrlichem Sommerwetter die „ feierliche“ Übergabe erfolgen. Im Schatten großer Sonnenschirme, bei Kaffee und Kuchen mit dem Blick auf eine blühende Fläche, eine angenehme Aufgabe. Es bleibt noch zu klären, welche Blumen es genau sind – rot, blau, gelb, mit den entsprechenden Zwischentönen.

Die Blühfläche liegt zwar nicht direkt am Grünzug Heideweg – Dürerstraße, ergänzt den gut frequentierten Grünbereich aber deutlich. Eine gute, nachhaltige  Idee von Paul Mielke die einen neuen, blühenden Treffpunkt geschaffen hat.