Nachhaltige Aufwertung einer großen, zentralen Bürgeranlage im Rhyneraner Amtsgarten.

Viele fleißige Hände arbeiten zurzeit daran, den Amtsgarten attraktiver zu gestalten. Von der Verbesserung der Anlagenstruktur sollen später viele profitieren. Das Jugendzentrum mit Laura Ahlke und Mayday mit Conny Schmidt organisieren augenblicklich zwei Projekte. Zum einen gilt es, die Blühflächen der vergangenen Jahre wieder zu aktivieren. Nach den Vorarbeiten durch das Grünflächenamt wurden durch fleißige Helfer  und der fachkundigen Begleitung durch die Bezirksvorsteher die Flächen ausgeharkt, neu eingesät und gewalzt, für viele Jugendliche eine neue Erfahrung. Mit dieser  Blühwiese wird die lokale Blumenvielfalt erweitert und bietet so Bienen, Schmetterlingen und anderen Insekten ein wahres Paradies. Hier wird seit Jahren  aus einer tristen Grünfläche neuer Lebensraum für Insekten geschaffen.  Das Saatgut sponserte die Osttünner Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe eG. Ein kleiner Bürgergarten könnte bei Interesse die Anlage noch ergänzen. Das weitere Projekt ist die Anlage eines Boule Platzes  im Schatten der imposanten Bäume.

Spielbahn und  Ruheplatz  sind fertig, der neue Rasen eingesät. Hier haben wirklich viele geholfen, die Stadt Hamm, die ev. Kirche, das DRK und mit viel Mann – Power die „Letzte Rotte“ des Schützenvereins. Von der Idee bis zur Realisierung war ein langer Weg.

Der Amtsgarten mit seiner alten Baumstruktur wird durch diese Verbesserungen eher ein Bürgergarten, mit einem Spielplatz, einem Treffpunkt für Senioren und einem Treffpunkt für Insekten, optisch durch die frischen Blumen aufgewertet.