Jubilarehrung bei Christdemokraten in Hamm – Rhynern.

Dank und Würdigung für sehr lange Mitarbeit „Vor Ort“.

Von li. nach rechts:

Jubilar Dieter Schmidt, Kreisvorsitzender Arnd Hilwig, Jubilar Theo Velmerig, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Bezirksvorsteherin Brigitte Sosna.

„Die Bereitschaft sich sehr lange in einer Partei oder auch einem Verein zu engagieren ist heute nicht mehr selbstverständlich.  Daher möchten wir uns heute bei Ihnen bedanken”, betonte der CDU-Kreisvorsitzende Arndt Hilwig  bei der Jubilarehrung im Landgasthaus Splitker. Es wurden  Dieter Schmidt  für 50 Jahre und Theo Velmerig für 25 Jahre Mitgliedschaft in der CDU geehrt. „Auch wenn der Wind mal von vorne kam, haben Sie mutig die Grundsätze der CDU von Demokratie und Freiheit vertreten”, so Hilwig in seiner Laudatio. „Wie  wichtig das ist, sehen wir in unseren Tagen mit ständig neuen Herausforderungen in der gesamten Welt, in unserem Land, aber auch in dem eigentlich überschaubaren kommunalen Bereich mit den ganz persönlichen Sorgen eines Bürgers.
Der Kreisvorsitzende erinnerte an den Spruch Goethes: „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!” Deshalb sei es für alle Bürger so wichtig, Demokratie aktiv zu begleiten, durchaus auch kritisch zu begleiten. Diese Notwendigkeit, verbunden mit dem unmittelbaren Engagement in den Parteien trage zum Erhalt einer lebendigen Gesellschaft bei.
Mit einer Urkunde der Bundesvorsitzenden dankte der Kreisvorsitzende den Jubilaren dafür, dass sie bereits so lange diesen Demokratiebeitrag als Mitglieder leisten. Diesen Beitrag aber auch als Auftrag „Vor Ort”, verstehen. Für den Stadtteil und den Bezirk, in kommunalen Vertretungen und in Vereinen, für den Bürger in der Nachbarschaft.