Jahreshauptversammlung 2019 der CDU Daberg/Geist/Lohauserholz

????????????????????????????????????

Die Ehrung der Jubilare und aktuelle Informationen über die Entwicklung des CreativRevier Heinrich Robert bildeten die Schwerpunkte bei der Jahreshauptversammlung des CDU-Ortsverbandes Daberg/Geist/Lohauserholz. Die Ortsverbandsvorsitzende Birgit Borgmann konnte dazu den CDU-Kreisvorsitzenden Arnd Hilwig sowie Thomas Middelmann, Projektleiter der RAG Montan Immobilien GmbH, und Martin Löckmann, Geschäftsführer der Entwicklungsagentur CreativRevier Heinrich Robert GmbH, begrüßen.

Vor rund 30 anwesenden Mitgliedern zog die Vorsitzende zu Beginn der Jahreshauptversammlung eine Bilanz der Arbeit. „Wir sind ein gutes Stück vorangekommen“, betonte die Vorsitzende. Dabei hob die Ratsfrau für Daberg/Geist/Lohauserholz die Östingstraße hervor, die nach sechsjähriger Bauzeit nun als schnelle und komfortable Hauptverbindung in die Innenstadt genutzt werden könne.

Erfreulich sei auch die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt. „Unsere Wohnbaulandinitiative zeigt Wirkung. Das Baugebiet „Auf der Geist“, der Neubau an der Lohauserholzstraße und das Baugebiet Michaelstraße in Lohauserholz erfreuen sich großer Beliebtheit“, sagte Borgmann,

Auf der Habenseite zu verbuchen sei auch die Sanierung des Fuß- und Radweges „Am Gallberg“ sowie die gelungene Sanierung des Schulhofs an der Geistschule, der von den Schülerinnen und Schülern nun äußerst gern und viel genutzt werde. „Nach Abschluss der allgemeinen Baumaßnahmen an der Geistschule können wir heute feststellen, dass diese Schule, innen wie außen, in einem Topzustand ist, so die Parteivorsitzende.

Als erfreulich bezeichnete Borgmann, dass wohl rechtzeitig zur dunklen Jahreszeit auch die Beleuchtung zwischen Liboriusweg und der Sportanlage TUS Germania-Lohauserholz fertiggestellt werde, sodass die Kinder und Jugendlichen sicher aus den Wohnbereichen vom Liboriusweg zum Sportplatz gelangten.

„Und als besonderes Highlight haben wir diese Woche die Übergabe des Förderbescheids für den Breitbandausbau erlebt“, sagte die Ortsunionsvorsitzende. Mit dem schnellen Internet würden die Stadtteile in den ländlichen Bereichen eine erhebliche Aufwertung erfahren.

Kreisvorsitzender Arnd Hilwig dankte im Anschluss den beiden Jubilaren für die treue Verbundenheit und den Einsatz für die Christlich Demokratische Union sowie für das jahrelange gesellschaftliche Engagement.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurde Ursula Pohlmeier geehrt. Sie trat der CDU im Gründungsjahr des Ortsverbandes Daberg/Geist/Lohauserholz bei. Politisch engagierte sie sich als sachkundige Bürgerin im Kulturausschuss. Ihr weiteres Engagement galt ihrer Katholischen Kirchengemeinde, wo sie sich insbesondere für die Arbeit der Frauengemeinschaft starkmachte.

Seit 25 Jahren Mitglied der CDU ist René Kunsleben. Von 1998 bis 2006 war er stellvertretender Vorsitzender und seit 2006 ist er Kassierer des Ortsverbandes Daberg/Geist/Lohauserholz. Neben der Politik ist der Sport nach wie vor mehr als ein Hobby für den ehemalige DFB Schiedsrichter.

Bei der anschließenden Vorstellung des Sachstands zur Entwicklung des CreativRevier Heinrich Robert konnten die Referenten Martin Löckmann und Thomas Middelmann viele Fragen beantworten. Dabei wurde deutlich, dass die Nachfrage nach Flächen und Räumen für Wohnen, Gewerbe und Handel vorhanden sei und nun intensiv an den Plänen für die Folgenutzung des Zechengeländes gearbeitet werde, um alle Chancen für die Stadtbezirke Pelkum und Herringen zu wahren.