Eine Schützenhalle strahlt im Weihnachtsglanz.

Eine Schützenhalle strahlt im Weihnachtsglanz.

Mehr als dreißig Stände in der Von Thünen Halle.

Als Gemeinschaftswerk der „Interessensgemeinschaft Westtünner Vereine“ präsentierte  sich zum 23. Mal der Weihnachtsmarkt in der Von Thünen Halle. Über dreißig Stände und auf dem Schützenplatz eine imposante Zahl von Imbissständen. So konnte Bezirksvorsteher Hermann Aßhoff bei der Eröffnung auch u.a. betonen:

„Unser Weihnachtsmarkt in Westtünnen erstrahlt jedes Jahr in seiner Lichterpracht und begeistert uns wieder aufs Neue mit allem, was es hier zu bestaunen gibt. Aber vor allem, liebe Freunde, es ist unser Weihnachts-markt, ein adventliches Fest der Westtünner Vereine.  Deshalb möchte ich den Dank an den Anfang stellen an alle, die dieses dörfliche Treffen im Sinne des Advents möglich machen.

In der Vorweihnachtszeit liegt eine besondere Atmosphäre über diese Halle mit ihrem Platz. Die stimmungsvolle Beleuchtung, die liebevolle Gestaltung der Stände, die verlockenden Düfte und die Musik lassen uns diesen weihnachtlichen Markt mit allen Sinnen erleben.

Hier gibt es nicht nur vorweihnachtliche umtriebige Geschäftigkeit. Hier kann man innehalten, schauen, genießen und miteinander reden.

Hier trifft man sich und nimmt die Atmosphäre dieses Platzes auf, bunt, froh und kommunikativer Ausdruck der Vorfreude“.

Eben, ein Treffpunkt für alle zum Beginn der Adventszeit.