Sachliche Diskussion zum Baugebiet am Dierhagenweg

Sorgen und Bedenken ernst nehmen, aber ohne Halbwahrheiten und Falschinterpretationen

„Wir wünschen uns eine sachliche Diskussion, die sich an Fakten hält“, betonte Heinrich Saarbeck, Fraktionsvorsitzender der CDU Bezirksfraktion, nach der Erläuterung des Sachstandes „Baugebiet Dierhagenweg“ durch den Leiter des Stadtplanungsamtes  Heinz Martin Muhle. Es wurde  deutlich, das in dem jetzigen, frühem Stadium der Planung viele Möglichkeiten überprüft und Gutachten eingeholt würden. Festlegungen erfolgten erst zu einem späteren Zeitpunkt.Der Fraktionsvorsitzende weiter: “Wir können die Sorgen und Bedenken der Menschen verstehen, die sich- und ihren persönlichen Lebensraum, in einem nahezu intakten Umfeld bedroht sehen.

Das ist aber augenscheinlich die Folge von Halbwahrheiten und Falschinterpretationen in Bezug auf das Baugebiet am Dierhagenweg.Wenn man den Menschen die hier leben  Angst macht und ihnen ein neues Wohngebiet mit 3,3m2 Lebensraum je neuem Einwohner skizziert, dann muss das zwangsläufig zu Fragen und auch zu Protest führen.

Wir halten uns daher besser an die Fakten:

Ausweisung eine Wohngebietes, sorgfältig geplant unter Berücksichtigung ökologischer Belange mit Grünzügen und Freiflächen, mit exzellenter Anbindung an die Bahn und an den ÖPNV, eingebettet in die Ortsrandlage zwischen Westtünnen und Rhynern, zwei Ortschaften im südlichen Teil der Stadt Hamm die Tradition und Moderne auf angenehme Weise miteinander verbinden und die als bevorzugte Wohnbereiche im Stadtgebiet die vordersten Plätze einnehmen.

Behutsamer Ausbau des Baugebietes „Zug um Zug“

Und das bietet der Dierhagenweg:

Gute verkehrliche Anbindung mit eigenem Bahnhaltepunkt, eng getaktetem Busverkehr in Richtung der Stadt Hamm, top ausgebaute Radwege in alle umliegenden Ortschaften, in die Stadtmitte Hamm und zur Hochschule, gute Anbindung auch für den Individualverkehr. Autobahnanschluss in 2 km Entfernung. Exzellente Infrastruktur im Bezug auf Kindergärten und sehr gut ausgestattete Grundschulen.

Eine neue, sehr gefragte Realschule die fußläufig erreichbar ist,gute Einkaufsmöglichkeiten sowohl für den täglichen Bedarf in unmittelbarer Nähe, als auch darüber hinaus in Westtünnen, Rhynern und im Stadtgebiet Hamm.Und das alles zu moderaten Grundstückspreisen.

Wir sind sicher, dass das Baugebiet Dierhagenweg ein gutes Ergebnis der Wohnbaulandinitiative der CDU Hamm ist.Unser Ziel ist es, Wohnraum für Menschen zu schaffen, die hier bei uns in Hamm ein neues Zuhause in einem angenehmen Umfeld suchen“

 

.