Herbst – und Winterdienst an der Willi Bonnemeier Treppe muss neu organisiert werden.

CDU Bezirksfraktion bedankt sich für den engagierten Bürgereinsatz.

Der Willi Bonnemeier Radweg mit der Aufstiegstreppe zur Straße Am Bach  ist eine stark frequentierte Teilroute  des Radweges auf der alten Bahntrasse vom Hammer Süden zum Rhyneraner Zentrum. Die Treppe wurde bis vor kurzem durch engagierte Bürger im Herbst und Winter sauber  und dadurch nutzbar gehalten. Da das in der Zukunft aus persönlichen Gründen nicht mehr gewährleistet ist, hat sich die CDU Bezirksfraktion an die Verwaltung gewandt. So regt Heinrich Saarbeck als Fraktionsvorsitzender an:

Die Fahrradtreppe am Willi Bonnemeier Radweg in Rhynern, wurde bis vor kurzem durch das tatkräftige Engagement eines Rhyneraner Bürgers in den Herbst- und Wintermonaten sauber und somit benutzbar gehalten.Dieser Dienst für die Allgemeinheit kann aber aus persönlichen Gründen durch  Gerd Knauth in Zukunft nicht mehr geleistet werden.Die CDU Fraktion bedankt sich bei Gerd  Knauth auch an dieser Stelle noch einmal herzlich für die geleistete Arbeit und sein Engagement.

 Um die Benutzung der Fahrradtreppe auch zukünftig in den Herbst- und Wintermonaten befahr- und begehbar  zu halten, bitten wir die Verwaltung zu prüfen, ob und ab wann der Winterdienst für die Fahrradtreppe und somit die Verfügbarkeit des Fahrradweges in Gänze sichergestellt werden kann.

 Vielleicht findet sich ja auch noch ein tatkräftiger „Feger“ der die ehrenamtliche Arbeit an der Treppe im Sinne von Willi Bonnemeier und Gerd  Krauth fortsetzt?